Gynakologische untersuchung und hamorrhoiden

Die Kolposkopie ist ein bestimmter gynäkologischer Diagnosetest. Kolposkope sind von Gynäkologen empfohlene Werkzeuge - Endoskope mit der Möglichkeit der Vergrößerung mehrerer Bilder. Die Untersuchung wird ambulant durchgeführt.

Sie müssen nicht speziell auf die Durchführung einer Kolposkopie vorbereitet sein. Es wird immer angegeben, dass einige Tage zuvor sexuelle Abstinenz vorliegt. Sie können es auch während der monatlichen Blutung nicht fahren. Die Frage selbst ist nicht scharf, Sie können es auch schwangeren Frauen tun.Die Kolposkopie wird am häufigsten in Formen durchgeführt, wenn die Zytologie mehrdeutige Ergebnisse liefert. Diese Frage bewirkt eine relativ frühe Diagnose von Gebärmutterhalskrebs (im sogenannten präinvasiven Stadium. Wenn Krebs als Teil der Entwicklung betrachtet wird, ermöglicht die Kolposkopie die Überprüfung der Veränderungen.Die kolposkopische Untersuchung besteht hauptsächlich aus der Analyse des Vaginalteils des Gebärmutterhalses, nachdem er im Spekulum sichtbar ist. Seine Größe kann gefährliche Veränderungen aufweisen, die bei Routineprüfungen schwer zu erkennen sind. Zunächst untersucht der Gynäkologe das multilamellare flache Epithel und das Drüsenepithel und zieht insbesondere die Meinung zu ihrer Möglichkeit ein. Dort, weil die gefährlichsten Krankheiten entstehen. Später wird das Bild dank eines grünen Filters hinzugefügt, um das subepitheliale Netzwerk von Blutgefäßen zu beobachten. Grundsätzlich ist es möglich, die Art der Änderung zu erkennen. Der nächste Schritt der Frage sind die Werte, die die Oberfläche des Epithels kontrastieren (z. B. ein Test mit Lugols Flüssigkeit und Essigsäure 3%.Die Kolposkopie ist aufgrund der positiven Ausstattung eine relativ schöne Untersuchung und muss vom behandelnden Arzt erfahren werden. Es wird immer noch selten durchgeführt, aber zunehmend auch im Rahmen der Aktivitäten des National Health Fund.